Flut-Katastrophe Juli 2021

Dringlichkeitsantrag der Eschweiler AfD-Fraktion lässt die Stadt aufwachen.

Veröffentlicht am

Das Juli-Hochwasser gab der Omerbach-Brücke in Nothberg den Rest. Marode war sie schon immer, seit 2015 (!) wurde im Stadtrat bereits darüber diskutiert, sie endlich zu erneuern. Es lag sogar eine Vereinbarung zwischen Eschweiler und der Städteregion vom Juni 2021 vor, die Brücke zu sanieren. Bei Diskussionen ist es allerdings mal wieder geblieben. Nun hat […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Die Überschwemmung verseucht die Ufergebiete.

Veröffentlicht am

Das verheerende Hochwasser der letzten Wochen wird mehr und mehr zu einer echten Umwelt-Katastrophe. Berge von Müll – die zunehmende Umweltbelastung macht uns Sorgen. Die überschwemmten Gebiete rund um die Inde und andere Flüsse und Bäche hinterlassen kontaminiertes Gebiet. Öl aus überfluteten Kellern, eine Vielzahl gelöster Chemikalien und die große Menge an umherschwirrendem Müll verseuchen […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Fraktionschef Markus Matzerath setzt sich für schnelle Hilfe ein.

Veröffentlicht am

Die Anregung unseres Fraktionsvorsitzenden Markus Matzerath, den Betroffenen der Flut die Möglichkeit zu bieten, den ÖPNV kostenlos zu nutzen, wurde angenommen und umgesetzt. Während einer Zoom-Konferenz der Städteregion anlässlich der Hochwasser-Katastrophe stimmte Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier diesem Konzept zu. Von der Aseag wird ab sofort ein kostenloses Monatsabo für die Städte Eschweiler und Stolberg angeboten. […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Auch die Tiere leiden.

Veröffentlicht am

Wir wünschen den Opfern der Flutkatastrophe viel Kraft. Aber auch viele Tiere wurden von der Flutwelle mitgerissen und kamen ums Leben oder irren verletzt umher. Ich bitte Sie, sollten Sie ein Tier herrenlos umherirren sehen, wenden Sie sich an das örtliche Tierheim oder benachrichtigen Sie die Feuerwehr. Noch stehen die Zahlen der ertrunkenen Tiere nicht […]

Flut-Katastrophe Juli 2021

Soforthilfe für betroffene Bürger

Veröffentlicht am

Für betroffene Bürger wird eine Direkthilfe bereitgestellt. Für jeden betroffenen Einpersonenhaushalt werden 1.500 EUR, für jede weitere im Haushalt lebende Person 500 EUR, insgesamt aber höchstens 3.500 EUR gezahlt. Nähere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier: Antragsformular PDF Download: Antrag auf Soforthilfe für betroffene Bürgerinnen und Bürger Webseite NRW: https://www.land.nrw/de/soforthilfe  

Flut-Katastrophe Juli 2021

Efas warnte präzise vor Hochwasser bereits vor einer Woche!

Veröffentlicht am

Unsere Region traf eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes. „Sturmtief Bernd“ zerstörte ganze Ortschaften und Landstriche für Jahre. Stand Montag, 19. Juli, starben knapp 160 Menschen (NRW und RP), davon alleine in Ahrweiler 117. Es gibt immer noch zahlreiche Vermisste. Die Zahl der Verletzten geht in die Tausende. Viele Menschen wurden obdachlos, evakuiert, Strom und Wasser fehlen. […]