Nachrichten

Das inszenierte CORONA-SCHMIERENTHEATER

So langsam kommt das Ausmaß der – pardon – Schweinereien rund um die Corona-Situation dort an, wo es nach Meinung der AfD schon lange hingehört: in die Öffentlichkeit. Der „BILD“ sei Dank für die Sendung vom 10. Juni 2021, in der aufgezeigt wird, mit welch perfider Systematik der Betrug an der Deutschen Nation konstruiert wurde und nach wie vor wird. Wie im Morast versenkte Leichen steigen Stück für Stück die Fragmente eines schäbigen Unterfangens an die Oberfläche der öffentlichen Wahrnehmung.

Freilich, für all jene, die sich trotz – oder zum Trotz – der öffentlichen Hinrichtung von Kritikern abseits der Regierungspropaganda informieren, ist schon lange klar, was der breiten Bevölkerung von den BILD-Journalisten jüngst offenbart wurde. Mit einer Riege mutiger Menschen wie Prof. Bhakdi, Dr. Wodarg, Dr. Schiffmann, Samuel Eckert oder Dr. Füllmich stand schon früh in der Geschichte eine Front auf, die sich der Angstmacherei und der Datenfälschung entgegenstellte, die letztendlich zu Willkür, Unterdrückung und der Entmündigung einer ganzen Nation führten.

Mit beängstigendem Geschick wurde eine Kulisse aus Angst und Panik konstruiert, mit deren Hilfe diese Nation in die Knie gezwungen werden soll. Das Wohl und die Gesundheit der Menschen wurden angegriffen, nicht durch ein Virus, sondern durch eine kleine Gruppe von Menschen, deren Absichten auch heute noch weitestgehend im Dunkeln liegen.
Durch das Diktat einer faktenverdrehenden Scheinwissenschaft, durch staatlich verordnete Zensur auf allen Kanälen, durch Diffamierung, Desavouierung und öffentlichkeitswirksame Existenzvernichtung gerade von namhaften Kritikern gelang es einer erschreckend kleinen Gruppe von Menschen in Machtpositionen die öffentliche Meinung in einem Ausmaß zu kontrollieren, wie es historisch nur in Ausnahmefällen – meist im Kontext von großen Kriegen – bekannt ist. Dieses Kunststück gelang einer Kanzlerin, einem Gesundheitsminister, einem Tierarzt und einem Laborwissenschaftler mit zweifelhafter akademischer Ausbildung.

Eine Kanzlerin, die als ausgebildete Physikerin Atomkraftwerke schloss, weil auf einer Vulkaninsel am anderen Ende der Welt eines einem Erdbeben zum Opfer fällt. Nachdem kurz zuvor von derselben Kanzlerin die Laufzeitverträge derselben Kraftwerke verlängert wurden. Eine Kanzlerin, die die Multi-Kulti-Gesellschaft stark kritisiert und Einwanderung begrenzen will, nur um knapp 5 Jahre später Deutsche und Europäische Gesetze zu brechen und Millionen von Menschen aus anderen Ländern und Kulturen unkontrolliert einwandern zu lassen und so die öffentliche Ordnung ebenso zu zerstören versucht, wie die Deutsche Kultur und Deutsche Werte.

Ein Gesundheitsminister, dessen einzige relevante Qualifikation für das Gesundheitswesen die vormalige Beschäftigung als Lobbyist für die Pharmaindustrie ist. Der sich inmitten einer Pandemie, in der er in persona für die Freiheits- und Grundrechtbeschränkung einer ganzen Nation verantwortlich zeichnet, eine Villa für über 4 Millionen Euro kauft. Ein Gesundheitsminister, den die Lügen und Falschbehauptungen wie Leichengeruch umgeben, und der seit Beginn seiner Amtszeit mit atemberaubender Effizienz die Interessen, das Wohl und die Gesundheit der Menschen in Deutschland an die Pharmaindustrie übergibt.

Einem Tierarzt an der Spitze einer weisungsgebundenen Behörde, die seit nunmehr weit über einem Jahr das Fundament festigt, auf dem die Schädigung der gesamten Nation fußt. Weisungsgebunden eben dem genannten Gesundheitsminister. Schaden zufügt durch unentwegte Beschwörung von surrealen Angstszenarien, wissenschaftlicher Falschbewertungen und dem skandalösen Anmaßen, politische Entscheidungen für eine ganze Nation verstehen, bewerten und vorgeben zu können.

Einem Laborwissenschaftler, der zum öffentlichen Heilsbringer hochstilisiert wird, indem ihm Expertisen zugesprochen werden, die er nicht hat und niemals hatte; in der zutreffenden Annahme, dass kaum Bürger den Unterschied zwischen den Disziplinen Virologie, (Infektions-)Epidemiologie, Mikrobiologie und Hygienewissenschaften kennen und verstehen. Einem Wissenschaftler, dem es erlaubt wird, eine ganze Nation im Sinne eines Propheten zu beeinflussen durch Mutmaßungen und Kaffeesatzleserei, die im Kleid einer wissenschaftlichen Expertise vorgetragen werden. Einem Wissenschaftler, der niemals auch nur einen Patienten behandelt hat. Der in der Vergangenheit wiederholt falsche Annahmen formuliert zur Ausbreitung von Epidemien. Dessen wirtschaftliche Verwicklungen zu den Profiteuren der Situation nach wie vor nicht widerlegt sind.
Doch wie konnte es dieser kleinen Gruppe gelingen, unser gesellschaftliches Leben derart zu pervertieren? Unsere Freiheiten so effektiv zu vernichten, dass viele von uns sie gar bereitwillig selbst opfern? Am Ende war es eines, das – nicht zum ersten Mal in der Geschichte unseres Landes – das alles erst so ermöglicht hat, wie wir es erleben: Eine gesteuerte, in den Hauptausprägungen durch und durch kontrollierte Propaganda. Möglich gemacht durch ein konsequent durchgängiges System der Abhängigkeit innerhalb der öffentlich relevanten Medienlandschaft. Hier ist als Archetyp der öffentlich-rechtliche Rundfunk zu studieren. Kein leitender Posten ist zufällig besetzt, kaum eine verantwortlich entscheidende Position ist vergeben, ohne in das fatale Konstrukt aus existenzieller Abhängigkeit und ideologischer Vorprägung eingebettet zu sein.

Spätestens seit viele zehntausend Menschen sich der friedfertigen und freiheitsliebenden Bewegung des Michael Ballweg angeschlossen haben, wissen ebenso viele, wie rigide die Staatspropaganda herrscht; wie verlogen, wie manipulativ, wie unerbittlich und wie menschenverachtend.
Doch auch der stärkste Wind dreht sich irgendwann und treibt den Leichengestank zu denen, die ihn versuchen zu ignorieren. Zu all denen, die stillhalten, die mitlaufen, die sich wegducken. Aus schierer Angst um ihre Existenz, aus der Sorge, ins Kreuzfeuer der vielarmigen Maschinerie zu geraten, die Kritiker und Andersdenkende gesellschaftlich und wirtschaftlich vernichtet. Lange haben sie alle gehofft, dass die Pioniere der selbstbestimmten Freiheit des Einzelnen falsch liegen. Als die Irrenden entlarvt werden, als die sie monatelang vom Propaganda-Apparat aus Medien und Herrschenden diffamiert werden. Doch diese Option sehen wir alle mehr und mehr verblassen. Eine Verschwörungstheorie nach der anderen wurde und wird wahr, teilweise in noch fatalerer Form, als die Unkenden sie einst, seit dem Frühjahr 2020, skizzierten.
Absurderweise wurde das bizarre Schauspiel aus Lügen und Verhöhnung einer ganzen Nation gleich mit einem der dreistesten und respektlosesten aller vorstellbaren Streiche eröffnet: Nur Tage (!) nachdem die Regierung und die anhängenden Medien die Verweise auf einen drohenden Lockdown öffentlich als Falschbehauptung deklarierten, wurde er von ebendieser verkündet. Es spricht schon sehr für den Zustand dieser Republik, dass nicht schon dies gleich zum Niedergang der aktuellen Regierung führte. Dass Menschen sich nicht in Scharen aufmachten, diese Heuchler und Lügner samt ihrer Verachtung für die Mündigkeit und die Selbstbestimmung des Bürgers aus den Palästen zu jagen. Es spricht ebenso für den Zustand der Republik, dass in der unmittelbaren Folge die, die auf diesen Umstand hinwiesen, zu Bösewichten umformuliert wurden, während die unmittelbar der Lüge überführten Politiker von den Propagandaorganen, die sich gerne Leitmedien genannt hören, zu verantwortungsvoll Handelnden erkoren wurden.
Doch erschreckender Weise wurde dieser Grad an Frechheit beim Verhöhnen der Bürger nicht etwa maßgeregelt und als Zäsur gesehen, sondern schlicht zum Standard in der Folge der Ereignisse. Es dauerte nicht lange, bis bekannt wurde, dass der R-Wert, kurz vorher eingeführt als die Königskenngröße zum Beschreiben von (herbeigetesteten) Pandemien, bereits bei Ausrufen des Lockdowns im freien Fall war und bereits die Zielgröße von 1 unterschritten hatte. Auch hier hätte die Lektion sein müssen, einmal auf die wahren Experten zu hören, die genau darin den Werdegang einer üblichen saisonalen „Grippewelle“ (diese enthalten auch die anderen bekannten Erkältungsviren) erkannten. Richtigerweise, muss man dazu sagen. Alle Infektions-Entwicklungskurven seit Anbeginn der Corona-Situation sind deckungsgleich mit denen der seit Jahrzehnten grassierenden Grippewellen. Insbesondere führte das übrigens zu dem absurden Phänomen, dass die reale Influenza, eine Krankheit, die die Menschheit seit Jahrhunderten begleitet, seit Beginn der Corona-Situation ausgestorben zu sein scheint. Dieser Umstand und seine Interpretation der Regierung ist derart hanebüchen, dass sie nicht hier, sondern in einer TV Kaiser-Sendung erörtert werden sollte. Auch hier hätte man von einer Nation mit einer Geschichte wie der Deutschen erwarten sollen, dass Kritiker aus allen Rohren die zum Himmel schreienden Widersprüche in die Medien feuern würden.

Doch Fehlanzeige. Dem Deutschen Volk – die älteren werden sich erinnern: einst bekannte als das „Volk der Dichter und Denker“ – genügte die Einführung einer neuen Kenngröße: Dem Inzidenzwert. Dem sicherlich unseriösesten wissenschaftlichen Kennwert der Menschheitsgeschichte. Ein Kennwert, der seiner Natur nach genau von den Personen manipuliert werden kann, die ein Interesse an seinem Zahlenwert haben. Im wissenschaftlichen Umfeld gerade geeignet, kollektives Kinnladenfallen auszulösen, da er weder referenziert noch normiert und damit völlig unvergleichbar hinsichtlich jeder Kohorten-Bildung ist, gereicht er den Bewohnern der Republik – neuen wie „schon länger hier wohnenden“ – dazu, ein neues Ticket im Weltuntergangszug zu lösen. Hier wurde das System der Diffamierung Andersdenkender erst mit scharfer Munition beladen.

Während wir von der AfD uns wegen Kritik bloß in den Regierungs- und Verwaltungsorganen der demokratisch akzeptierten Häme ausgesetzt sahen, wurden zivile Personen, die trotz (oder gerade wegen?) ihrer Expertise, die im Übrigen weit über die der beiden unrühmlichen regierungsberatenden Gestalten hinausgeht, in menschenverachtender und über alle Maßen antidemokratischer Art und Weise angegriffen. Zensur, Diffamierung und öffentliche Verleumdung durch Regierungsangestellte, Medienschaffende und weitere, zum Teil sehr zwielichtige Personen wurden etabliert, um diese Kritiker nicht nur mundtot zu machen. Sogar in den Selbstmord wurden Personen auf diese Art getrieben.
Hier wurde auch das abscheuliche System der so genannten Faktenprüfer (Faktenchecker) installiert: Das herrschende System instrumentalisiert Institutionen, die Kritiker ebendieses Systems durch Scheinanalysen diskreditieren. Jeder, der sich einmal die Mühe gemacht hat, diese Faktenprüfer und ihre Arbeiten zu durchleuchten, hat schnell die drei Säulen der Desinformation erkannt, auf denen diese Kampagne beruht:
Die Verfasser dieser „Bewertungsschreiben“ sind stets fachfremde Personen, die von der Materie, über die sie schreiben, (aus-)bildungstechnisch und damit nachweisbar nicht den geringsten Sachverstand vorweisen können; sie sind meist wirtschaftlich verstrickt und/oder abhängig von denen, die kritisiert werden – also dem herrschenden System – und ihre Arbeiten sind aus wissenschaftlicher Sicht stets ein Feuerwerk von Fremdschämen und Erstaunen über das Maß an Unfähigkeit, das Menschen freiwillig von sich offenbaren. Ein Meilenstein dieses absurden Realtheaters war sicherlich der Faktencheck des SWR im Frühjahr 2020, in dem eine Volontärin mit nahezu keiner journalistischen Erfahrung und Expertise (und erst recht nicht im medizinischen Bereich) die damals noch vorsichtig formulierten Äußerungen von Prof. Bhakdi versuchte zu widerlegen. Eines Arztes und Wissenschaftlers, der tausende Ärzte in Deutschland ausgebildet hat, Jahrzehnte im Bereich Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie geforscht hat und zu den bedeutendsten Forschern in diesen Feldern gehörte. Folgerichtig liest sich dieser Faktencheck auch wie ein Trauerspiel der Selbstoffenbarung eigener Unzulänglichkeit der Autorin. In diesem Sinne steht dieser Faktencheck als Prototyp dessen, was uns seither zugemutet wird und wird von uns allen Menschen, die den Anspruch an sich selbst haben, mündige Bürger dieser Republik zu sein als Lehrstück empfohlen.

Nach etwa 18 Monaten dieses Schmierentheaters blicken wir auf ein bis dahin unvorstellbares Sammelsurium von Lügen, Falschaussagen und Unverschämtheiten dem Verstand des Deutschen Volkes gegenüber zurück:
„Man würde mit dem Wissen von heute […] keine Friseure mehr schließen, keinen Einzelhandel mehr schließen“ (Spahn, kurz vor [sic!] dem nächsten Lockdown)
„Eine Impfpflicht wird es nicht geben“ (Spahn)
„Masken halten das nicht auf. Die technischen Daten dazu sehen nicht gut aus“. (Drosten).
(Im Übrigen: haben Sie sich jüngst mal die Sicherheits- und Gebrauchshinweise Ihrer Masken hinsichtlich Viren angeschaut?)
„Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester über die Nasenschleimhaut rutscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgendetwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein MERS-Fall. […] Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen […] erklären. (Drosten)
Wir führen diese Liste an der Stelle nicht fort. Vielleicht machen Sie im Kreise Ihrer Freunde, falls Ihnen nach der menschenverachtenden Spalt-Kampagne der Regierung noch einige geblieben sind, ein Trinkspiel daraus.
Wir von der AfD als diffamierungs- und verleumdungserprobte Referenzgruppe empfehlen Ihnen, sich zurückzulehnen und einen distanzierten Blick zu werfen auf all die, die neuerdings zu Ihren Todfeinden gehören. Wer ist Querdenker, wer wählt AfD, wer ist Corona-Leugner, wer ist Impfgegner oder wer hat Bedenken gegenüber einer Partei, die einen niemals aufgeklärten Skandal im Bereich der systematisierten Pädophilie in Ihrem Stammbaum hat? Was genau hemmt Sie eigentlich nach all den Skandalen (sprachen wir eigentlich schon von Masken-Deals? Einzelfall. Natürlich.) der letzten Monate, den verantwortlichen Parteien, die Ihnen unverhohlen und feist ins Gesicht grinsen, während sie Ihre Existenz vernichtet und sie in den nächsten Krieg gegen Ihren Nachbarn führt, den Rücken zu kehren?
Vielleicht hilft Ihnen die nachfolgende Erklärung, die den Bogen zum Eingangsthema schlagen soll.

Seit dem Beitrag der „BILD“ sollte wirklich jeder Deutsche Bürger ein Gespür dafür haben, wie die Dinge hinsichtlich der Krankenhausbelastung gelagert sind. Wir von der Verfassungsschutz-Beobachtungs-Partei Ihres Vertrauens (übrigens: Auch der Verfassungsschutz ist weisungsgebunden in Deutschland; bei entsprechendem Animositäten-Grad überwacht er auch Ihre Tante, Ihren Bäcker und die Kindergärtnerin Ihres Erstgeborenen) fassen für Sie kurz und übersichtlich zusammen:
1. Die Regierung (im Folgenden ist mit „die Regierung“ stets eine unheilbringende, lobbykontrollierte, von Ihnen gewählt oder nicht – das macht gar keinen Unterschied –, volksschädigende Vereinigung aus CDU, CSU und SPD [Splitterparteien wie die FDP können hier aus Platzgründen ebenso nicht berücksichtigt werden, wie Medien-Interessensgruppen wie Die Grünen] gemeint) baut über Jahrzehnte Krankenhausbetten und Krankenhäuser ab. Bei zeitgleich massiv ansteigender Anzahl an Patienten.
2. Mit dem Einführen der so genannten Fallpauschalen wird von der Regierung ein Anreizsystem geschaffen, dass Krankenhäuser finanziell dafür belohnt, dass der Einzelfall weniger betreut wird, die Anzahl an Eingriffen jedoch erhöht wird. Spektakuläre Folgen davon sind, dass in Deutschland erschreckend viel mehr OPs durchgeführt werden als in sämtlichen Europäischen Vergleichsländern. Pikant: Speziell bei Kaiserschnitten und im Bereich der Frühchen explodieren die Zahlen. Hier sind auch die Unterschiede in der Fall-Vergütung ausgesprochen groß.
3. Während all dem wird das Pflegesystem durch systematische Aushöhlung des Ausbildungs- und Besetzungskonzept so stark reduziert, dass eine ausreichende Behandlung nicht mal in Normalzuständen gewährleistet ist – ein Vorschub für jede kommende echte oder fiktive Ausnahmesituation.
4. Horst Seehofer sagt im Deutschen Fernsehen unverhohlen, dass die Pharma-Lobby in Belangen des Deutschen Gesundheitssystems grundsätzlich die Hoheit über die Politik hat.
5. Mit der Schweinegrippe wird weltweit eine Blaupause für die aktuelle Situation durchgespielt. (Kennen Sie nicht? Dann schauen Sie „Die Profiteure der Angst“ in der Arte-Mediathek, bevor Sie sich jemals wieder gegenüber anderen bezüglich der Corona-Situation äußern.)
6. Corona
Zu Corona hat die Deutsche Öffentlichkeit dank „BILD“ jetzt gelernt: Die o.g. Kleinstgruppe (aus Verschwörern?) hat von Anfang an mithilfe von stringent durchdachten politischen Maßnahmen die Entmündigung, Entrechtung und Unterdrückung des Deutschen Volkes kalkuliert, geplant, konstruiert und schlussendlich durch ein ausgeklügeltes System von Manipulationen im Gesundheitsbereich umgesetzt.
Schritt 1: Ein unzulänglicher Test suggerierte hohe Fallzahlen trotz ausbleibender Erkrankungen.
Schritt 2: Finanzielle Anreize für die Freihaltung von Betten suggerierten hohe Belegung. Dadurch wurden direkt Tote produziert durch die Nichtdurchführung von geplanten Operationen.
Schritt3: Unterstützt wurde dies durch Panikmache auf allen Kanälen, die dazu führte, dass Patienten aus Angst Arzt- und Krankenhausbesuche vermieden und so ihren Gebrechen erlagen.
Schritt 4: Finanzielle Anreize führten zu überhöhter Deklaration von Corona-Erkrankten auf Intensivstationen.
Schritt 5: Eine zweite und dritte Welle werden durch den immer noch unzulänglichen und falschangebenden Test herbeigetestet.
Schritt 6: Fehlende Erkrankte werden dadurch kompensiert, dass erneut finanzielle Anreize geschaffen werden: Krankenhäuser profitieren fortan davon, nahe einer willkürlichen Auslastungsgrenze zu operieren. Dieser Grenzwert ist erneut weder referenziert, noch standardisiert noch irgendwelchen Kontrollen unterlegen. Das führt zu dem völlig absurden Phänomen, dass Krankenhäuser ihre Kapazität adaptiv anpassen an den aktuellen Auslastungszustand, so dass fortwährend der Grenzwert überschritten ist. Wohlgemerkt: Bei tagesaktuell schwankenden Auslastungswerten. Sie denken an Loriot? Wir auch! (Und wir freuen uns, dass Sie noch ein Stück deutscher Kultur kennen).
Schritt 7: Denken Sie sich eine Schweinerei aus. Ist sie schon gemacht worden? Nein? O weh. Die Regierung Ihres Misstrauens steht schon in den Startlöchern. Wetten Sie darauf!

Sie glauben doch nicht etwa, dass sich durch die unzureichend getestete Gen-Therapie, der Sie sich unterziehen, weil sie Ihnen als Impfung verkauft wird, Ihr Leben wieder normalisiert? Da müssen wir Sie enttäuschen. Einmal gewonnene Macht, so sagte einst ein berühmter Mensch sinngemäß, wird niemals wieder zurückgegeben.
Wir von der AfD mühen uns redlich auf vielerlei politischen Bühnen und in unzähligen Verwaltungsformaten, die vorherrschende unsägliche Situation vom Deutschen Volk abzuwenden und uns allen die Normalität zurück zu bringen. Denn im Gegensatz zu Ihnen sind wir die Anfeindungen gewohnt und unsere Mandatsträger haben in weiten Teilen ausreichend dickes Fell erworben, um diesen zum Trotz weiter zu kämpfen. Für die Freiheit des Einzelnen, das Wohl des Volkes und der Integrität der Gesellschaft. Für Normalität. Doch auch uns ist es bisher nicht gelungen, in diesem interkontinental organisierten Schauspiel die Zwecke und Nutznießer klar auszumachen, obschon sich einige als Kandidaten extrem hervortun. Streng gemäß dem Motto: Quo bono? Auch die eigentlichen Ziele liegen für uns alle noch weitestgehend im Dunkeln. Es lässt sich aber wohl ziemlich sicher ausmachen, dass diese für uns alle nichts Gutes beinhalten.

Aber wir von der AfD werden nicht andächtig dem Requiem auf unsere freie Gesellschaft lauschen und abwarten, bis wir die Antworten auf diese Fragen in den Geschichtsbüchern lesen können. Wir verstehen dies alles als nichts weniger als einen Angriff auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und auf Ihre persönliche Freiheit und die Ihrer und unserer Kinder. Darum werden wir diesen Kampf bis zum Ende weiterführen. Es gibt zu all dem für Sie eine Alternative. Die Alternative für Deutschland.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.