Corona-Pandemie

Wie macht man aus 0,8 % Wirksamkeit 95 %?

Wie macht man aus 0,8 % Wirksamkeit 95 %?
Indem man absolute Wirksamkeit mit relativer vertauscht.

Man hört immer wieder, dass die Impfungen nicht mehr wirken und fast genauso viele geimpfte Menschen mit Corona infiziert sind. Nach neuesten Zahlen sind es wohl sogar noch mehr. Warum sollte man sich sonst schon mit einer dritten, vierten, fünften Impfung „immunisieren“ lassen (die genauso wenig wirkt)? Ein Wunder ist das jedenfalls nicht, auch wenn es politisch-medial immer noch heftigst abgestritten wird.

Aber schauen wir uns doch mal die Rohdaten an. Auf der rechten Seite der Graphik unten sieht man in Grün zwei nicht gerade kleine Vergleichsgruppen von ca. 20.000 Studienteilnehmern. Während die linke grüne Gruppe ein Placebo erhielt und sich zu 0,838 % mit Corona infizierte (nicht erkrankt), wurde die rechte grüne Gruppe mit einem Corona-Vakzin geimpft. Die Infektionsquote sank auf 0,04 %. Das ist eine Reduktion der Ansteckungsgefahr von ca. 0,8 %. Wie zaubert man nun aus einer absoluten Wirksamkeit 0,84 % eine von 95 %? Die Pharmaindustrie und natürlich auch unsere Politik und Medien lassen die rechten grünen Balken einfach weg und vergleichen nur die wenigen Infizierten (rote Balken). Während sich von den ungeimpften 20.000 Teilnehmern ganze 169 infizierten, waren es bei den Geimpften 9. Daraus ergibt sich eine relative Wirksamkeit von 169:9, macht also 95 %. Statistisch gesehen müsste man bis zu 140 Menschen impfen um einen zu „schützen“. Die anderen 139 müssen ggf. mit den Nebenwirkungen leben oder evtl. auch daran sterben. Dass die Summe der Nebenwirkungen von Covid-Impfstoffen in nur einem Jahr die Summe aller Nebenwirkungen von anderen Impfstoffen in über 20 Jahren inzwischen übersteigt, sei nur nebenbei erwähnt.

Video

Wir halten also fest: Die Gefahr, sich überhaupt mit Corona zu infizieren, liegt bei mageren 0,84 %. Die Impfung reduziert diesen Prozentsatz gerade mal um ganze 0,8 %. Geimpfte werden wohlweißlich nicht getestet und bei unklarem Impfstatus den ungeimpften Fällen zugeschlagen, um die Statistik noch ein bisschen netter aussehen zu lassen. Und dafür werden 30 Millionen Menschen, die ihre berechtigten Zweifel haben und sich nicht impfen lassen wollen, als „Sozialschädlinge“ diffamiert und wie Aussätzige behandelt. Für die neue Regierung gibt es ja nicht mal mehr „rote Linien“. Selbst das Recht auf körperliche Unversehrtheit und das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit nach Art. 2 GG steht zur Disposition.

Lesen Sie dazu auch diesen interessanten Artikel:

https://report24.news/studiendaten-belegen-verkaufstrick-covid-impfstoffe-wohl-voellig-unwirksam/